Schon letztes Jahr habe ich bei Nähmarie eine E-Reader-Hülle aus einem alten Buch entdeckt, samt Tutorial. Damals hab ich mich „geärgert“, dass ich das nicht früher gesehen habe – ein bisschen früher, und ich hätte buchtechnisch aus dem Vollen schöpfen können, weil wir uns beim jährlichen Pfarrflohmarkt ums Sortieren und Verkaufen der Bücher gekümmert haben.
Aber heuer wars dann so weit – wenn auch im wahrsten Sinne „5 vor 12“, denn da ist mir das mit der E-Reader-Hülle erst wieder eingefallen. Da waren die anderen schon mit Zusammenräumen beschäftigt… Tja, aber Mission ist Mission – und nachdem ich die Idee den anderen E-Reader-Besitzerinnen erläutert hatte, gingen wir alle auf die Suche nach Büchern im richtigen Format *LOL*

Links die „Astrologie für Anfänger“, das ist meine Hülle – sehr zum Entsetzen meines Mannes. Die Wahl hatte aber eigentlich vor allem den Grund, dass ich erst einmal austesten wollte, wie es am besten funktioniert – und das eben mit dem Design, das mir am wenigsten leid tun würde, wenn es nichts wird. Leider hatte ich nur diesen nicht sehr starken weißen Gummi daheim… Geklebt habe ich ursprünglich mit normalem Uhu, aber der hat durch den Stoff gedrückt – nicht schön…

Fazit daraus:
Den Stoff mit UHU Stick auf den Karton kleben.
Gummi mit Doppelklebeband auf der Rückseite befestigen.
Karton mit Kraftkleber auf den Buchrücken kleben (beidseitig einstreichen, antrocknen lassen und dann zusammendrücken.

Mit dieser Methode sind noch zwei Hüllen für die Mädels entstanden:

Das Buch für die Große war etwas zu hoch, daher habe ich in den hinteren Karton Schlitze geschnitten und dort die Gummis durchgezogen, damit der E-Reader auch wirklich gut drin steckt:

Was mir an dieser Hülle besser gefällt als an meiner alten: sie ist steifer und schützt so – nach meinem Dafürhalten – den E-Reader besser. Allerdings fehlt mir die Einstecktasche innen – aber das ließe sich sicher auch noch hinkriegen – bei der nächsten Version 😉

Die Hüllen dürfen jetzt zum Upcycling Dienstag (Nina hat dort übrigens auch schon einmal ihre Version der Buch-Hülle vorgestellt), zum Creadienstag und zu Create in Austria!