Gestern musste ich wieder einmal etwas ausprobieren. Gesehen habe ich diese Boxen schon öfter (aus Pinterest kann man echt viel Zeit verbringen ggg), aber dann hat Birgit von loewin.g ihr total geniale Nähbox gepostet – da wars um mich geschehen!Die erste Version war noch etwas mühsam, aber ich war so begeistert von dem nicht-idealen Ergebnis, dass ich gleich noch eine probiert habe.Die hat dann ein Filzfutter bekommen, für meine Brillen (ja, Mehrzahl – ich brauche jetzt wirklich eine Lesebrille…). Ein bisschen zu groß, aber ich habe kein kleineres Buch gefunden, und die Höhe wollte ich nicht zuschneiden.

Verschlossen sind meine zwei Boxen mit Knöpfen aus meinem Fundus – geerbte Schätze meiner Großmutter, Schwiegermutter etc. In der ersten „wohnen“ jetzt meine Stifte fürs Handlettering. Die möchte ich sowieso hin und wieder mit zum See nehmen, in der Box sind sie gut aufgehoben.Und auch für die Brille ist die Box ideal: total stabil! (Aber halt etwas groß – vielleicht finde ich noch ein kleineres Buch.)Ich werde jetzt die Boxen im Alltag testen, um sicher zu gehen, dass sie halten.